Press "Enter" to skip to content

Autarke Apple Watch-Apps erstellen

Mit watchOS 6 hielt eine kleine Revolution Einzug in die Apple Watch. Nicht nur gibt es zum ersten Mal überhaupt den App Store als eigenständige Anwendung auf der Apple Watch selbst. Ab watchOS 6 ist es nun auch möglich, komplett vom gekoppelten iPhone unabhängige Apps zu erstellen und zu vertreiben. So wird die Apple Watch mit einem großen Schritt deutlich autarker, erst recht wenn man die LTE-Modelle zugrunde legt. Sollte man also an einer App feilen (oder gar schon eine umgesetzt haben), die auf der Apple Watch läuft und eigentlich keine Kommunikation mit einer zugehörigen iPhone-App benötigt, bietet es sich in jedem Fall an, die neuen Fähigkeiten von watchOS 6 einzusetzen.

Es reicht ein Klick

Um eine bestehende Apple Watch-App von einem zugehörigen iPhone-Pendant zu entkoppeln, reicht es aus, in Xcode (ab Version 11) eine einzige Checkbox zu aktivieren. Wählt dazu zunächst die zugehörige WatchKit-Extension in der Projektübersicht aus. Im Bereich Deployment Info findet ihr dann den passenden Eintrag mit dem Titel Supports Running Without iOS App Installation. Aktiviert die Checkbox und die zugehörige Apple Watch-App lässt sich ab watchOS 6 ohne iPhone-Pendant installieren und nutzen.

Über die hervorgehobene Checkbox sorgt ihr dafür, dass die zugehörige Apple Watch-App ab watchOS 6 auch ohne Verbindung zum gekoppelten iPhone vollständig lauffähig ist.
Über die hervorgehobene Checkbox sorgt ihr dafür, dass die zugehörige Apple Watch-App ab watchOS 6 auch ohne Verbindung zum gekoppelten iPhone vollständig lauffähig ist.

Auch wenn die Konfiguration einer autarken watchOS-App – wie eben gesehen – erstaunlich leicht und unkompliziert vonstatten geht, müsst ihr umgekehrt aber selbst sicherstellen, dass die Apple Watch-App auch wirklich nicht auf ein gekoppeltes iPhone angewiesen ist. Code, der innerhalb eurer watchOS-App so beispielsweise auf eine Synchronisierung mit einer zugehörigen iPhone-App angewiesen ist, muss dann zwingend umgeschrieben werden. Ansonsten kann es im schlimmsten Fall bei Nutzung der Apple Watch-App zu einem Absturz kommen, sobald die versucht, eine zwingend benötigte Verbindung zu einem nicht verfügbaren gekoppelten iPhone herzustellen.

Reine watchOS-Projekte

Die Möglichkeit, watchOS-Apps unabhängig vom iPhone zu nutzen, hat aber noch eine weitere Änderung in Bezug auf Xcode zur Folge. So ist es ab Version 11 von Apples IDE erstmals möglich, reine watchOS-Projekte zu erzeugen. Die bestehen entsprechend nur aus einer WatchKit-App und einer WatchKit-Extension.

Um ein solches reines Apple Watch-Projekt zu erzeugen, wählt ihr beim Erstellen eines neuen Xcode-Projekts zunächst am oberen Rand den watchOS-Reiter aus. Im Bereich Application findet ihr sodann zwei Einträge: Die klassische iOS App with Watch App-Vorlage erzeugt weiterhin ein Projekt auf Basis einer iOS- und watchOS-App, während ihr mittels Watch App ein reines Apple Watch-Projekt erzeugen könnt.

Ab Version 11 bringt Xcode – passend zu den neuen Möglichkeiten in watchOS 6 – eine Vorlage zum Erstellen einer reinen Apple Watch-App mit.
Ab Version 11 bringt Xcode – passend zu den neuen Möglichkeiten in watchOS 6 – eine Vorlage zum Erstellen einer reinen Apple Watch-App mit.

Fazit

Mit watchOS 6 hat die Apple Watch einen enormen Schritt nach vorne gemacht. Durch die Integration des App Stores und der Möglichkeit, Apps ohne zugehöriges iPhone-Pendant zu entwickeln, wird Apples Computeruhr so viel unabhängiger vom iPhone und entwickelt sich mehr und mehr zu einem gänzlich eigenständigen Gerät. Die aktuelle Entwicklung erinnert an frühe iPhone- und iPad-Hardware, die anfangs zwingend mittels iTunes an einem Mac oder PC aktiviert werden musste (erinnert sich noch jemand von euch an diese – im Vergleich zu heute – alles andere als komfortablen Zeiten?). Verbunden mit den LTE-Modellen der Apple Watch können Apps für watchOS so ein ganz neues Level erreichen.

So habt ihr also endlich die Chance, eine reine Apple Watch-App zu entwickeln, ohne gleichzeitig auch eine zugehörige iPhone-App (die ihr womöglich gar nicht wollt) umzusetzen. Und falls es doch auch eine passende iPhone-App geben sollte, könnt ihr dennoch eure watchOS-App nun deutlich unabhängiger gestalten. Die Nutzer werden es euch sicherlich danken!

Euer Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Thomas Sillmann
Kettererstraße 6
D-63739 Aschaffenburg
E-Mail: contact@thomassillmann.de
Mobil: +49 (0) 151 65125650
Web: https://www.thomassillmann.de/

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Abs. 2 RStV: Thomas Sillmann (Anschrift siehe oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Kontakt und soziale Netzwerke

Copyright © 2020 · Thomas Sillmann