Press "Enter" to skip to content

Kurse

Ihr wollt noch mehr über die App-Entwicklung mit Swift, Objective-C und Xcode für iOS, macOS und Co. erfahren? Dann lohnt sich ein Blick auf mein Profil bei der Online-Plattform LinkedIn Learning! Dort stehen euch verschiedene hochprofessionelle Video-Kurse zur Verfügung, die detaillierte Einblicke in die Welt der Apple Developer eröffnen.

Siri für Entwickler – Grundkurs

Die populäre Sprachassistentin ist längst zu einem wichtigen Bestandteil von Apples gesamter Produktpalette geworden. Siri ist damit heute so weit verbreitet wie noch nie, und Sie als App-Entwickler sollten sich das zunutze machen: Denn Siri ist nicht mehr nur auf die Apple-eigenen Services beschränkt. Dieser Kurs vermittelt alles Notwendige, um Siri in Ihre eigenen Anwendungen zu integrieren zu können. Nach der grundlegenden Theorie erzeugen Sie diverse kleine Beispielprojekte, in denen Sie die Implementierung von Siri selbst praktisch umsetzen.


iOS-Apps veröffentlichen

Der zentrale und wichtigste Vertriebsweg für alle Apps zu iPhone, iPad & Co. führt über Apples App Store. Dieser Videokurs fasst alles Wissenswerte zusammen: Wie Sie als App-Entwickler Ihre Programme vorbereiten und einreichen sowie die vergegebenen Guidelines und Workflows einhalten damit Ihre App bald live gehen kann.


Xcode 10: Neue Funktionen

Dark Mode, mehrere Cursor, Gitlab-Verknüpfung: Das sind nur drei Beispiele für die zahlreichen sinnvollen und hilfreichen Neuerungen, die in der aktuellen Version von Apples mächtiger IDE stecken. Thomas Sillmann nimmt Sie mit auf seine Entdeckungstour!


Apps programmieren mit iOS: Face ID und Touch ID

Der Fingerabdruckscanner – in der Apple-Sprache Touch ID genannt – und die Gesichtserkennung (Face ID) zählen zu den elementaren Bedienelementen auf dem iPhone. In diesem Video-Training lernen Sie, wie Sie selbst beide Techniken in eigenen Apps implementieren und es so Ihren Nutzern ermöglichen, sich schnell, einfach und sicher zu authentifizieren. Im Mittelpunkt steht dabei das LocalAuthentication-Framework, das alle nötigen Klassen und Funktionen bereitstellt. Eine kleine Beispiel-App demonstriert Schritt für Schritt, wie Sie beim Implementieren dieser Funktionen vorgehen und was es hierbei zu beachten gilt. Abschließend testen Sie das Projekt im Simulator und Sie erfahren hierbei, wie Sie die Funktionsweise von Face ID und Touch ID auch ohne echtes Endgerät direkt auf dem Mac testen können.


Xcode Grundkurs 2: Debugging und Refactoring, Lokalisierung von Anwendungen

Im zweiten Teil des Xcode-Grundkurses stellt Thomas Sillmann fortgeschrittene Themen zum Umgang mit der IDE vor. Los geht’s hierbei mit den Debugging-Funktionen und auch das Thema Refactoring kommt nicht zu kurz. Anschließend geht es weiter mit den Möglichkeiten der Lokalisierung von Apps und wie Sie vorgehen müssen, um Ihre Anwendungen in verschiedenen Sprachen bereitzustellen. Weiter geht es mit dem Einsatz des Simulators und was die Arbeit im Team anbelangt. Erfahren Sie auch, welche Funktionen und Möglichkeiten Xcode in puncto Versionsverwaltung – beispielsweise mit Git – zu bieten hat.


Xcode Grundkurs 1: Installation, Editor, Projekte

Mit der mächtigen Entwicklungsumgebung (IDE) von Apple arbeitet jeder App-Entwickler, der iOS-basierte Anwendungen für iPhone, iPAD und Co. entwerfen und programmieren möchte. Im ersten Teil des umfassenden Video-Trainings mit Thomas Sillmann lernen Sie den Aufbau und die Funktionsweise von Xcode kennen: Sehen Sie alle zur verfügung stehenden Einstellungen, gewinnen Sie einen Überblick über den komfortablen Editor und die Besonderheiten, die den Entwicklungsalltag erleichtern. Auch die Projekt- und Target-Einstellungen, das Anpassen von Build-Settings und die Steuerung des Ausführungsverhalten einer App mithilfe von Schemes wird ausführlich besprochen.


Swift lernen

Dieses Video-Training richtet sich an alle, die wissen möchten, wie man mit der modernen Programmiersprache Swift entwickelt und wie die Sprache funktioniert. Es startet mit einer Einführung in die sogenannten Playgrounds und führt erste Programmierkonzepte vor. Dazu gehören das Erstellen von Variablen und Konstanten, die implizite und explizite Typzuweisung sowie Konsolenausgaben. Anschließend lernen Sie Abfragen, Schleifen und Funktionen kennen und entdecken die verschiedenen Typen wie Int, Bool, String oder Array. Der Kurs endet mit einem Einstieg in die objektorientierte Programmierung mit Swift.


Swift für Objective-C-Entwickler

Mit Version 4 entwächst Apples moderne Programmiersprache endgültig den Kinderschuhen und kommt auf seinem Weg dahin, eines Tages Objective-C ablösen zu können, ein gutes Stück voran. Dieses Video-Training setzt grundlegendes Wissen zur Entwicklung von Apps für Apple-Plattformen sowie den Umgang mit der Entwicklungsumgebung Xcode voraus. In Form eines Crashkurses lernen Sie zunächst die wichtigsten Eigenarten und Spezifika von Swift kennen, dann steht das Zusammenspiel zwischen Swift und Objective-C im Mittelpunkt: Sie erfahren, wie Sie Selektoren und Key-Paths in Swift umsetzen, wie Sie Swift- und Objective-C-Code mischen und wie man Outlets und Actions umsetzt.

Aktuelles Let’s Code

Neu bei LinkedIn Learning

Know-How für Apple Developer

Impressum

Thomas Sillmann
Kettererstraße 6
D-63739 Aschaffenburg
E-Mail: contact@thomassillmann.de
Mobil: +49 (0) 151 65125650
Web: http://www.thomassillmann.de/

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Abs. 2 RStV: Thomas Sillmann (Anschrift siehe oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Copyright © 2019 · Thomas Sillmann