Press "Enter" to skip to content

1 Jahr Let’s Code-Blog

Rückblick, Status Quo und Ausblick

Es wirkt, um ehrlich zu sein, ein wenig surreal auf mich. Auf den Tag genau ist es inzwischen ein Jahr her, dass diese Website und damit mein Let’s Code-Blog an den Start gingen. Der erste Beitrag widmete sich der Xcode-Toolchain und wie man sie dazu nutzen kann, verschiedene Swift-Versionen einzubinden (damals war das die erste Möglichkeit, mit der heute aktuellen Version 5 von Swift zu arbeiten).

Seitdem hat sich auf dem Blog wahnsinnig viel getan, jede Woche des Jahres 2019 erschien wenigstens ein neuer Artikel. Die Themen waren dabei durchaus recht unterschiedlich. Ob Besonderheiten der Programmiersprache Swift, Profi-Tipps bei der Arbeit mit Xcode, die Programmierung für iOS, watchOS und Co. sowie jüngst der Einsatz von Apples neuem UI-Framework SwiftUI; mir war und ist es immer wichtig, möglichst viele Facetten des Apple Development zu beleuchten und hierbei auch aktuelle Themen im Blick zu behalten. Dazu gab es den ein oder anderen Kommentar, der abseits von Praxistipps Einblicke in die Welt der Apple Developer gab und sich konkret mit meinen subjektiven Meinungen auseinander setzte.

Wie geht es weiter?

Wovon ich mehr als überrascht bin, ist die große Resonanz, die der Let’s Code-Blog in seinem ersten Jahr erfahren hat. Waren zu Beginn noch weniger als 100 Besucher pro Monat auf der Website zu Gast, sind es heute im Schnitt 400, im November wurde sogar die 500er-Marke geknackt. Dafür, dass ich für den Blog keine wirkliche Werbung betreibe und lediglich meine Artikel via Twitter (und manchmal auch LinkedIn) teile, habe ich in keiner Weise mit solch einem Wachstum gerechnet. Meine bisherigen Erfahrungen mit solchen Blogs waren weniger von Erfolg gekrönt, weshalb ich auch diesen Let’s Code-Blog primär als reines Hobby ansah. Heute – natürlich auch dank dir! – so viele Leser hier zu verzeichnen, macht mich ungeheuer stolz und glücklich.

Der Let’s Code-Blog gehört zusammen mit meinem YouTube-Kanal mit zu meinen wichtigsten persönlichen Projekten. Gerade auf YouTube ist der Austausch mit euch – der Community – sehr stark, was das Erstellen und Teilen der Inhalte zu einer großen Freude für mich macht. Dennoch steht außer Frage, dass all die Artikel und Videos, die ich regelmäßig veröffentliche, auch viel Zeit und Energie einfordern, die manchmal im (Berufs)Alltag nur schwer aufzubringen sind. Gerade vor Weihnachten 2019 habe ich das gemerkt, als ich für einen Zeitraum von drei Wochen sowohl Artikel (wie diesen hier) als auch Videos im Vorhinein erstellen und planen musste. Da habe ich schon manchmal das Gefühl, an meine Grenzen zu stoßen.

Doch gerade aufgrund des Erfolgs und der Tatsache, wie wichtig mir die Community ist, möchte ich hier am Ball bleiben. Ich habe verschiedene Pläne, wie der Blog langfristig gestaltet werden soll. Allen voran möchte ich die Artikel als auch die Videos stärker zusammenbringen da sie in gewisser Weise als Einheit all das darstellen, was ich mir unter dem Namen Let’s Code vorstelle. Voraussichtlich im ersten Quartal 2020 werde ich hierbei einige Änderungen vornehmen und das Format anpassen. Auch möchte ich in Zukunft versuchen, mehr Struktur in die Artikel und Videos zu bringen und gerade zusammenhängende Serien etwas geplanter durchführen.

Man muss sich hier einfach vor Augen halten, dass dieser Blog mehr oder weniger aus einer Laune heraus entstand und schlicht kontinuierlich gepflegt wurde. Jetzt ist es an der Zeit für mich, den nächsten Schritt zu gehen und nach all den Erfahrungen, die ich gesammelt habe, eine Überarbeitung durchzuführen. Gerne könnt ihr mir dazu auch euer Feedback dalassen und mir mitteilen, was euch wichtig ist und was ihr euch in Zukunft von den Artikeln und Videos wünscht. Viele von euch wissen bereits, dass ich für derartige Anregungen immer ein offenes Ohr habe. 🙂

Danke!

Zu guter Letzt möchte ich an dieser Stelle noch ein von Herzen kommendes und mehr als ehrlich gemeintes Danke! in eure Richtung aussprechen. Wie ihr gelesen habt, habt ihr im Jahr 2019 maßgeblich zu dem wahnsinnigen Erfolg beigetragen, zu dem der Let’s Code-Blog inzwischen geworden ist. Auch der YouTube-Kanal ist so erfolgreich wie noch nie. Es ehrt mich, dass ihr euch mithilfe meiner Inhalte weiterbildet, informiert und in die Welt der Apple Developer eintaucht. Mehr kann ich mir gar nicht wünschen.

In diesem Sinne danke ich euch von Herzen für all euren Support, euer Feedback und all die vielen lieben Worte, die mich das gesamte Jahr über erreicht haben. 2020 wird sicherlich ein spannendes Jahr, und ich freue mich bereits darauf, was ich in einem Jahr zu berichten haben werde. 🙂

Startet gut ins neue Jahr, gebt auf euch acht, und seid immer gut zueinander. Ich danke euch.

Euer Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Thomas Sillmann
Kettererstraße 6
D-63739 Aschaffenburg
E-Mail: contact@thomassillmann.de
Mobil: +49 (0) 151 65125650
Web: https://www.thomassillmann.de/

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Abs. 2 RStV: Thomas Sillmann (Anschrift siehe oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Kontakt und soziale Netzwerke

Copyright © 2020 · Thomas Sillmann