Press "Enter" to skip to content

Apps, die ich nutze: Screenflow

Aus meiner Reihe „Apps, die ich nutze“ stelle ich euch heute einmal einen etwas anderen Kandidaten vor, der nicht direkt etwas mit meiner Tätigkeit als Autor und Entwickler zu tun hat: Screenflow.

Wie der Name bereits andeutet, dient Screenflow (unter anderem) zur Erstellung von Bildschirmaufnahmen. Es ist die App, die ich seit jeher für all meine YouTube-Videos und insbesondere die Let’s Codes nutze.

Was mir an Screenflow besonders gefällt, ist die Möglichkeit, meinen Workflow direkt und unkompliziert von Anfang bis Ende umsetzen zu können. Ich nutze die App zur Aufnahme meiner Videos und direkt im Anschluss für den Schnitt und den Export. So kann ich alles, was ich für meine YouTube-Videos brauche, direkt in einer App umsetzen, ohne zwischen mehreren Anwendungen hin und her springen zu müssen.

Screenflow ist die App, mit der ich all meine Let's Codes und YouTube-Videos aufzeichne.
Screenflow ist die App, mit der ich all meine Let’s Codes und YouTube-Videos aufzeichne.

Realistischerweise muss man natürlich sagen, dass ich für das Schneiden meiner Videos (noch ;)) kein High-End-Equipment brauche. Mir reicht es, Start und Ende anzupassen und – falls nötig – manche Clips zuzuschneiden oder mehrere zusammenzufassen. Das ist kein Hexenwerk, dennoch aber das Mindeste, was ich für meine Arbeit brauche. Und all das (sowie noch einiges mehr) liefert Screenflow.

Ein in meinen Augen ebenfalls starkes Feature von Screenflow (insbesondere zu manchen Konkurrenten, die ich ausprobiert habe): Ich erhalte zwei verschiedene Videospuren für die Bildschirm- und Webcam-Aufnahmen. Manch anderes Programm fasst beide Bild-Inputs direkt zusammen und legt sie übereinander. Durch die Trennung kann ich aber individuell auch mal die Webcam-Ansicht ausblenden, wenn die beispielsweise ungünstig über Inhalten liegt, die ich im Video gerade erläutere.

Screenflow steht direkt über den Mac App Store zum Kauf zur Verfügung. In unregelmäßigen Abständen veröffentlicht der Entwickler auch neue Major-Versionen, die dann noch einmal mit dem kompletten Kaufpreis zu Buche schlagen. Für mich persönlich lohnt sich der Einsatz von Screenflow aber enorm und ich bin höchst zufrieden damit.

Euer Thomas

Weiterführende Links zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Thomas Sillmann
Kettererstraße 6
D-63739 Aschaffenburg
E-Mail: contact@thomassillmann.de
Mobil: +49 (0) 151 65125650
Web: https://www.thomassillmann.de/

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Abs. 2 RStV: Thomas Sillmann (Anschrift siehe oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Kontakt und soziale Netzwerke

© 2019-2021 by Thomas Sillmann