Press "Enter" to skip to content

In eigener Sache: Zu Gast als Speaker auf der heise MacDev

Es gibt spannende und erfreuliche Nachrichten: Anfang Dezember könnt ihr mich als Speaker auf der heise MacDev antreffen. Dabei handelt es sich um eine Entwicklerkonferenz rund um Apple, ausgerichtet von Mac & i (dem Apple-Magazin des heise-Verlags), heise Developer sowie dem dpunkt.verlag. Sie findet vom 03. bis 05. Dezember in Karlsruhe im Haus der Wirtschaft statt.

Ich arbeitete bereits als freier Autor sowohl für heise developer als auch Mac & i und freue mich sehr, dass mein Beitrag für die heise MacDev vom Programmbeirat ausgewählt wurde. Tatsächlich werde ich in diesem Zuge zum ersten Mal als Speaker auf einer Konferenz auftreten, blicke aber sehr freudig auf diese Herausforderung. Auch würde ich mich freuen, den ein oder anderen von euch mal persönlich zu treffen und ein paar anregende Gespräche zu führen. Wann ich genau wo auf der heise MacDev anzutreffen sein werde, werde ich zeitnah im Voraus noch bekanntgeben.

Plattformübergreifende User Interfaces erstellen mit SwiftUI

Doch worum geht es eigentlich in meinem Vortrag? Mein Schwerpunktthema ist SwiftUI, Apples neues UI-Framework, auf dessen finale Veröffentlichung ich momentan gespannt hin fiebere. Der Vortrag wird sich im Detail mit der Erstellung von User Interfaces mit SwiftUI auseinandersetzen und auch darauf eingehen, was bei der plattformübergreifenden Entwicklung von Views zu beachten ist. Im Folgenden findet ihr das Abstract, das als Grundlage für den Vortrag dient:

SwiftUI ist Apples neues und modernes Framework zur Entwicklung von Nutzeroberflächen für macOS, iOS, watchOS und tvOS. Dank der gelungenen Integration in Xcode und einer einfachen wie gleichermaßen mächtigen Syntax eröffnet es gänzlich neue Möglichkeiten für Entwickler.

Dieser Vortrag stellt SwiftUI im Detail vor und erläutert die zugrunde liegende Funktionsweise des Frameworks. Er präsentiert typische Vorgehensweisen bei der Erstellung von Views und geht auch auf Besonderheiten wie das Umsetzen von Navigationsstrukturen ein. Er zeigt ebenso, wie Sie SwiftUI in bereits bestehenden Projekten einsetzen und integrieren können.

Zum Abschluss werden Best Practices vorgestellt, um mithilfe von SwiftUI optimale Nutzeroberflächen für macOS, iOS, watchOS und tvOS zu erstellen.

Als Vorkenntnisse solltet ihr ein grundlegendes Verständnis über die Programmierung mit Swift sowie die bisherige UI-Erstellung in iOS, macOS und Co. auf Basis von Storyboards und Auto Layout mitbringen. Am Ende des Vortrags seid ihr dann in der Lage, eigene User Interfaces mithilfe von SwiftUI zu erstellen und hierbei die Besonderheiten der verschiedenen Plattformen von Apple zu berücksichtigen.

Eine genaue Übersicht meines Vortrags findet ihr auf der Website der heise MacDev unter dem folgenden Link: https://www.heise-macdev.de/lecture.php?id=9524.

Lasst uns coden!

Ich freue mich wirklich immens auf die heise MacDev und darauf, Entwicklerkollegen einmal persönlich zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Wenn ihr ebenfalls auf der Konferenz mit am Start seid lasst es mich gerne wissen!

Vom 03. bis 05. Dezember werden wir Apple Developer unseren Beruf einmal so richtig zelebrieren und uns gemeinsam über die neuesten Entwicklungen austauschen.

Euer Thomas

Weiterführende Links zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt und soziale Netzwerke

Impressum

Thomas Sillmann
Kettererstraße 6
D-63739 Aschaffenburg
E-Mail: contact@thomassillmann.de
Mobil: +49 (0) 151 65125650
Web: https://www.thomassillmann.de/

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Abs. 2 RStV: Thomas Sillmann (Anschrift siehe oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Copyright © 2019 · Thomas Sillmann