Press "Enter" to skip to content

In eigener Sache: Eine erste Vorschau auf das Swift-Handbuch

September 2017. Es ist – zumindest für mich – kaum zu glauben, doch bereits zu diesem Zeitpunkt begannen die Arbeiten am Manuskript für Das Swift-Handbuch, das schließlich und endlich Anfang Mai diesen Jahres erscheinen wird. Es war eine lange Reise, in meinen Augen aber eine, die sich gelohnt hat.

Das Swift-Handbuch

Beim Swift-Handbuch handelt es sich um mein bis dato umfangreichstes und ambitioniertes Projekt im Fachbuchbereich. Das wird schon am Umfang deutlich: Mit über 1.000 Seiten ist es noch einmal ein ganzes Stück umfangreicher als Apps für iOS 10 professionell entwickeln, das es immerhin bereits auf über 800 Seiten brachte.

Bekanntermaßen ist aber Quantität nicht das, was zählt. Für mich steht Qualität immer an oberster Stelle, und mit dem Swift-Handbuch möchte ich genau das vermitteln und dir – liebe Leserin, lieber Leser – ein Kompendium an die Hand geben, das dich bei deiner Arbeit als Apple Developer unterstützt.

Aus diesem Grund ist das Buch in insgesamt sechs Teile untergliedert:

  • Teil 1: Swift
  • Teil 2: Xcode
  • Teil 3: Apple-Plattformen
  • Teil 4: Frameworks und Technologien
  • Teil 5: Source Control und Testing
  • Teil 6: Veröffentlichung von Apps

Jeder von ihnen enthält mehrere Kapitel, in denen unabhängig voneinander alle grundlegenden und wichtigen Aspekte der App-Entwicklung mit Swift und Xcode im Detail vorgestellt werden. Behandelt werden hierbei alle aktuellen und modernen Plattformen von Apple, also macOS, iOS, watchOS und tvOS. Jedes dieser Betriebssysteme erhält mindestens ein Kapitel im Buch, in denen sowohl auf die Grundlagen der jeweiligen Plattform eingegangen als auch Besonderheiten bei der App-Entwicklung vorgestellt und erläutert werden. In einem separaten Cross-Platform-Kapitel gibt es zudem Informationen zu Themen, die für alle Plattformen gleichermaßen gelten.

Dieser Aufbau hat einen klaren Vorteil: Entwickler, die sich mit einer Plattform noch so gar nicht auskennen, können mit den Grundlagen starten. Hat man hingegen bereits einiges an Erfahrung – beispielsweise bei der Entwicklung von Apps für iPhone oder iPad – gesammelt, kann man sich direkt mit den spezifischen Besonderheiten der App-Entwicklung für die jeweilige Plattform auseinandersetzen. Unter macOS erfährt man so beispielsweise, wie man Tabellen und Alerts erstellt und die Touch Bar der neueren MacBook Pro-Modelle unterstützt, während im iOS-Kapitel Gesten, Texteingaben sowie der Zugriff auf Kamera und Fotos im Detail erläutert werden.

Update inside

Das größte Highlight des Swift-Handbuchs steckt jedoch im exklusiven Service, den der Carl Hanser Verlag und ich euch anbieten. Für zwei Jahre nach Erscheinen des Buches (sprich bis Mai 2021) wird es stetig Aktualisierungen geben, die in Form des E-Books ausgeliefert werden. Egal ob die kommenden großen Versionen von macOS, iOS, watchOS und tvOS oder der nächste Major Release von Swift; das Buch wird diesen Neuerungen Rechnung tragen, in dem sie zeitnah in das Manuskript einfließen und euch in Form eines aktualisierten E-Books zur Verfügung stehen werden (zur nachträglichen Aktualisierung der Printausgabe fehlt uns bisher noch die entsprechende Technik, sorry ;)).

Ein derartiger Service war sowohl dem Carl Hanser Verlag als auch mir besonders wichtig. Die Technikwelt entwickelt sich so rasant weiter, das es bisweilen schwer ist, diesem Markt mit klassischen Printmedien – die für mich noch immer die schönste Form eines Buches darstellen – gerecht zu werden. So aber schlagen wir eine Brücke: Das gedruckte Buch wird zur Zeit der Veröffentlichung auf den aktuellstem Stand sein (inklusive Swift 5), und kommende Neuerungen der nächsten zwei Jahre werden durch Updates für das E-Book zeitnah nachgereicht.

Sowohl der Carl Hanser Verlag als auch ich hoffen, dass euch dieser Service gefällt und ihr ähnlich gespannt seid wie wir auf das fertige Produkt. 🙂 Das Swift-Handbuch wird am 06. Mai 2019 erscheinen, dann geht auch eine Microsite online, in der es weitere Infos zum kostenlosen E-Book-Update geben wird. Darüber hinaus werde ich euch in den kommenden Wochen nach und nach mit weiteren Informationen zum Projekt versorgen.

Danke!

Für mich als Autor gibt es nichts größeres, als nach so vielen Monaten der Arbeit am Ende schließlich das fertige Buch in den Händen zu halten. Eure Unterstützung – gerade das großartige Feedback zu den Videos auf meinem YouTube-Kanal – waren hierbei während der gesamten Zeit ein extrem starker Motivator. Hierfür möchte ich dir – liebe Leserin, lieber Leser – von Herzen ein aufrichtiges Dankeschön sagen. Es bedeutet mir unendlich viel, für eine solch tolle Community arbeiten zu dürfen und hoffe von Herzen, dass ihr vom Endergebnis des Buches ebenso begeistert sein werdet wie ich. 🙂

Euer Thomas

Weiterführende Links zum Artikel

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Impressum

Thomas Sillmann
Kettererstraße 6
D-63739 Aschaffenburg
E-Mail: contact@thomassillmann.de
Mobil: +49 (0) 151 65125650
Web: https://www.thomassillmann.de/

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Abs. 2 RStV: Thomas Sillmann (Anschrift siehe oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Copyright © 2019 · Thomas Sillmann